HAUPTMENÜ

 

 

  • kopfbild_praxis
  • kopfbild_praxis
  • kopfbild_praxis

 

Häufige Erkrankungen

 

spacer

linie

 

Herzrhythmusstörungen 
Sie bemerken ein Herzstolpern oder Herzrasen oder ist der Puls manchmal sehr langsam? Sind die Rhythmusstörungen, die ich habe, gefährlich? Ist eine medikamentöse Behandlung notwendig oder sind alternative Verfahren für mich geeignet? Welche Methode ist für mich die Richtige? 
Gern klären wir mit Ihnen diese Fragen in einem persönlichen Gespräch.

 

Bluthochdruck (Hypertonus) 
Bei Ihnen wurde ein erhöhter Blutdruck festgestellt und Sie haben Fragen zur Behandlung oder wünschen eine genauere Bestimmung der Werte mittels Langzeitblutdruck-Messungen? Sie haben Probleme mit den Nebenwirkungen Ihrer Medikamente? Neben einer Umstellung der Präparate gibt es heutzutage auch andere Verfahren bei therapierefraktärem Bluthochdruck, die evtl. für Sie in Frage kommen könnten. Das Ziel der Blutdrucktherapie ist es, das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen wie Koronare Herzerkrankungen (KHK) oder Schlaganfall zu minimieren. Das bedeutet, dass nicht nur der Bluthochdruck, sondern auch alle anderen Risikofaktoren wie z.B. Blutfettwerte (Cholesterin), Übergewicht (Adipositas) oder auch Blutzuckererkrankung (Diabetes mellitus) behandelt werden müssen.

 

Herzklappenfehler 
Sie haben den Verdacht auf einen Herzklappenfehler und wünschen eine Ultraschalluntersuchung des Herzens, bzw. eine persönliche Beratung über die Notwendigkeit bei einem bereits festgestellten Herzklappenfehler? Sie möchten ggf. eine „ Nutzen-Risikobewertung“ einzelner operativer Verfahren? Wir beraten Sie gern und erklären Ihnen erforderliche vorbereitende   Untersuchungen, Art und Umfang einer ggf. erforderlichen Operation sowie anschließender Anschlussheilbehandlung einer mit der Praxis assoziierten Rehaklinik, sowie den weiteren Verlauf.

 

Herzmuskel/Herzklappenentzündung 
Sie haben seit einiger Zeit unklares Fieber oder eine Leistungsminderung, die bisher nicht geklärt werden konnte? Eine Ultraschalluntersuchung des Herzens in Kombination mit speziellen Blutuntersuchungen kann gefährliche und nicht immer leicht zu diagnostizierende Entzündungen im Bereich des Herzens erkennen lassen. 


Im Rahmen der bestehenden Kooperation der Praxis kann auch eine Magnetresonanztomographie des Herzens ohne Strahlenbelastung Klärung bringen.   

 

Gefäßverkalkung (Arteriosklerose) 
Habe ich bereits Gefäßveränderungen in den Schlagadern, habe ich bereits eine gefährliche Erweiterung meiner Hauptschlagader? Ultraschalluntersuchungen können hier schnell Klärung bringen. Mach es Sinn, meine erhöhten Cholesterinwerte mit Medikamenten zu senken? Wie hoch ist mein individuelles Risiko, einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt zu erleiden? Gerne klären wir diese Fragen in  Ihrem Fall.

 

Abklärung von Luftnot (Dyspnoe und Schwindel)
Sie haben Schwindel oder Luftnot und möchten eine schwerwiegende Herzerkrankung als Ursache ausschließen? Einfache und nicht belastende kardiologische Untersuchungen können hier schnell Klarheit verschaffen.

 

Kardio-MRT 
Durch die Kooperation mit dem Albertinen Herz- und Gefäßzentrum können spezielle Fragestellungen mittels Kardio-MRT beantwortet werden. Dazu gehören zum Beispiel die Ausdehnung von Aneurysmen (Gefäßerweiterung) der Hauptschlagader im Brustraum, die Vitalitätsdiagnostik von Herzmuskelgewebe (macht ein Bypass oder ein STENT Sinn?), Herzfunktionsdiagnostik, Beurteilung des Schweregrades von Klappenfehlern, komplexe Fehlbildungen etc.

 

Herzkatheter-Untersuchungen 
Sollte der Verdacht auf eine Verengung der Herzkranzarterien (Koronare Herzerkrankung; KHK) mit hochgradiger behandlungsbedürftiger Verengung bestehen, so besteht durch Kooperation  mit den Kieler Krankenhäusern, die Möglichkeit der Herzkatheter-Untersuchung (ambulant und stationär).

 

Echokardiografie (Herzultraschall) 
Mit Farbduplex und TTI Geweb-Dopplermessung  zur Diagnose von z.B. einer Herzschwäche. Ist das Herz nicht mehr in der Lage Gewebe des Körpers mit ausreichend Blut und Sauerstoff zu versorgen, spricht man von einer Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz, Myokardinsuffizienz). Die Leistung des Herzens reicht dann nicht mehr aus, um den Körperbedarf zu decken. Es kommt zu Schwäche und Abgeschlagenheit und Luftnot. Weiter können mittels Echokardiografie Fehler an den Herzklappen diagnostiziert werden. Auch die Folgen eines z.B. abgelaufenen Herzinfarktes bzw. auch eine Verbesserung der Leistung nach Beginn einer medikamentösen Therapie können mittels Herzultraschall-Untersuchung festgestellt werden.

 

Operation am Herzen  
Ihnen wurde zu einem operativen Eingriff am Herzen geraten oder wurde bereits ein Eingriff am Herz durchgeführt? Bei allen Fragen der Vor- und Nachsorge im Rahmen von operativen Eingriffen stehe ich Ihnen als Facharzt für Herzchirurgie gerne mit Rat und Tat zur Seite.


Sie haben bereits eine Herzerkrankung z.B. Zustand nach einem Herzinfarkt, eine Herzschwäche oder sind bereits am Herzen operiert? Wenn Sie eine weitere regelmäßige, persönliche Nachsorge und Betreuung wünschen, ist die kardiologische Praxis für Sie die richtige Adresse.

 

 

 

Hauptmenü

 

Startseite

Leistungen

Team

Sprechzeiten

Zusätzliche Leistungen

Sport Check

Kontakt

Häufige Erkrankungen

Hausärztliche Versorgung

Manager Check

Imgage Video

Kooperationen

 

spacer

 

spacer